Rezension : WHISPER – Isabel Abedi

Ich möchte mich ganz Herzlich für die tolle Resonanz bedanken, ich habe nicht gedacht das mein Blog doch so gut ankommt. Ich freue mich über jede positive Bewertung oder konstruktive Kritik, des weiteren würde ich mich trotz aller dem freuen, wenn ihr mein Follower werden würdet und meinen Blog abonnieren würdet. 

…und nun gehts weiter … 

  • Einband : Softcover
  • Seiten : 275 Seiten
  • Verlag : Arena
  • Genre : Jugendbuch
  • ISBN : 3-401-05369-8
  • Preis : 7,99€

DSC_0197

Klappentext 

Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, in dem Noa ihre Ferien verbringen soll. Das alte Gebäude birgt ein Geheimnis,über das niemand im Dorf spricht. Furcht und neugierige Erwartungen führen Noa immer tiefer auf die Spur eines rätselhaften Verbrechens. Gemeinsam mit David nähert sie sich der Wahrheit eines nie geklärten Mordes…


Noa mag ihren Namen nicht, sie heißt eigentlich Nora aber den Buchstaben „R“ hat sie schon lange aus ihrem Namen verbannt. Kat, Noas Mutter ist eine berühmte Krimi Schauspielerin und lässt ihren „Promi“ Status auch gerne mal raus hängen, sehr zum Nachteil von Tochter Noa.

Als Kat auf die Idee kam mit Gilbert (ihren – soweit ich in Erinnerung habe schwulen) Freund, Urlaub auf dem Land zu machen, in einem Haus das sie gekauft hat und 500 Jahre alt ist. Auf der Fahrt von Düsseldorf in das kleine Dorf, passiert das erste Unglück – mit zwei Katzen im Gepäck geht es nun los in die Ferien …

Da das Fachwerkhaus ziemlich runter gekommen ist und schon lange nicht mehr bewohnt war, müssen sie es wohl oder übel in den Ferien renovieren, doch ein junger Bursche aus dem Dorf wird ihnen bei der Renovierung helfen – und macht seine Sache ganz gut. Eines Abends witzelt Gilbert über Geister und Bücher, die er schon über Geisterbeschwörung gelesen hat. Ausgerechnet David ist es, der alle dazu ermuntert das Spiel doch einmal auszuprobieren – und so beschwören sie Geister heraus. Es klappt wirklich!!! Als Kat und Gilbert den Raum verlassen um schlafen zu gehen, spielen David und Noa weiter….

SO – weiter werde ich nicht erzählen da ich dann ziemlich Spoilern würde.


DSC_0198


Fazit 

Die Art des Buches ist mit Sicherheit nichts neues, aber die Autorin Isabel Abedi hat es richtig spannend umgesetzt, ich habe das Buch innerhalb zwei Tage komplett durchgelesen und verschlungen. Als nächstes folgt auf jedenfall ein weiteres Buch von Isabel Abedi – Isola ich bin schon mächtig gespannt. Ich bin mir nicht genau sicher, ob die Altersempfehlung die ich im Internet gefunden habe passend wäre, ich würde es einer 12 Jährigen wahrscheinlich nicht zum Lesen vor legen, aber das ist ja jedem selbst überlassen, der dieses Buch schon einmal gelesen hat.

PS:. Auch wenn ich in den letzten beiden Tage viel poste, schaut mal bei http://www.lovelybooks.de vorbei, dort bin ich auch angemeldet und habe bereits Rezensionen geschrieben, diese Bücher habe ich nicht innerhalb von 2 Tagen alle durchgelesen 😛

Advertisements

7 Gedanken zu “Rezension : WHISPER – Isabel Abedi

  1. Hey, ich bin Firestar!;) Natürlich schaue ich mir deinen Blog mal an und ich werde ihn auch abonnieren, ich kann es ja wieder rückgängig machen, wenn es hier schrecklich wird (obwohl ich das nicht glaube)!:) Vielleicht kannst du dir meinen Blog ja auch einmal anschauen! er ist auf meiner LB Seite verlinkt!:)
    Glg, Coulor<3

    Gefällt mir

  2. Pingback: [REZENSIONEN] |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s