Blubber #2

Hallo ihr da draußen,

ich weiß gar nicht, ob ich auf meinem Bücher Blog überhaupt so ein „Format“ veröffentlichen soll… vielleicht war es auch ein Anreiz aus meinem letzten gelesenen Buch, wobei ein „Blubber – update“ habe ich ja bereits schon einmal gemacht.

Vielleicht interessiert es euch ja auch, wie es sonst so bei einem normalen Mädchen aussieht. Alles Friede, Freude, Eierkuchen kann man nämlich nicht wirklich behaupten. Klar bin ich froh gesund zu sein, ich möchte mich auch gar nicht beschweren… es gibt genügend Leute auf der Welt, den es wirklich schlecht geht und genügend  Gründe haben zu jammern.

Aber kennt ihr das? Wenn man sich in seiner eigenen Haut nicht wohl fühlt? Als würde man sich im Kreis drehen und irgendwie nicht voran kommen? Wobei man eigentlich nicht definieren kann was mit „voran“ kommen gemeint ist, ich meine, was will ich schon? Wo will ich hin? Merkt man es wenn man „angekommen“ ist? Gibt es irgendwann im Leben die komplette Zufriedenheit? Klar bin ich zufrieden mit dem was ich habe, meine Familie ist Gesund, ich liebe meinen Freund, meine Arbeit macht mir „Spaß“, wobei ich Menschen auch nicht verstehe die ihren Beruf als „Berufung“ sehen… ist es meine Berufung mein ganzes Leben lang bei einem Discounter zu arbeiten? Habe ich überhaupt andere Talente von denen ich nichts weiß? Oder kann man sagen, das ich mit mir nichts anzufangen weiß? Geht es nur mir so, oder kennt ihr auch dieses Gefühl, dass irgendwie alles so unpassend ist. Läuft es jetzt mein ganzes Leben so? Kennt ihr den Spruch „Arbeite um zu leben und nicht Lebe um zu arbeiten?“ oder bin ich einfach nur Urlaubsreif? Brauche ich neue Aufgaben?

So viele Fragen und ich weiß gar nicht ob es euch überhaupt interessiert oder es hier eher unpassend ist…

Ein weiteres Thema, was mich nicht nur aus beruflichen Gründen interessiert oder ich mich besonders betroffen fühle ist, ob ich es überhaupt vertreten kann, das so viele Lebensmittel einfach weg geschmissen werden. Alleine wenn man sich das mal durch den Kopf gehen lässt, wie viele Tiere einfach so gestorben sind um am Ende doch im Abfall zu landen?! Die ganzen Lebensmittel die einfach komplett über produziert werden um einfach ständige Warenverfügbarkeit zu garantieren, ich meine HALLO? geht´s noch? Wir werden schon nicht sterben, wenn wir beim Einkaufen mal keinen Joghurt der Sorte XY bekommen, oder mal keine Schweine Haxen…

…bin ich einfach nur bekloppt? Das ich mir wegen so etwas alles den Kopf zerbreche und es mir dadurch irgendwie selbst „blöd“ geht?


Nehmt es einfach nicht so ernst – vielleicht ist es ja eine Art von „Frust von der Seele“ schreiben und einem von euch geht es genauso und fühlt sich nicht mehr ganz so alleine mit den Sorgen, die auch ich derzeit habe… wenn man es denn „Sorgen“ nennen kann.

Genießt das schöne Wetter am Wochenende, eure Cuty♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s