#Blubber 8 – Erinnerungen

Ich schwelge gerade weider in Erinnerungen. Man hört einen bestimmten Song im Radio und fühlt sich sofort wieder in die Zeit zurück versetzt und total beflügelt, am liebsten würde man die Augen schließen und sich an die wundervolle Zeit erinnern. Habt ihr auch solche Songs?

Meine Erinnerung bzw. mein Erlebnis, fand 2010 nach Silvester statt (2009-2010). Ich habe schon meine ganze Jugend davon geträumt einmal nach Berlin meinen „Urlaub zu verbringen“ und das ohne meine Eltern, ganz alleine. Es war für mich damals ein riesen Ereignis, wenn ich heute genauer darüber nach denke, würde ich die Aktion von damals wahrscheinlich nicht nochmal wieder holen bzw. es mich trauen. Ich bin in meinem Jugendlichen Leichtsinn zu einer Bekannten nach Berlin gefahren und das einen Tag vor Silvester, alles mehr ungeplant. Dort angekommen, war ich erst einmal erleichtert das sie überhaupt erschienen ist, da wir uns vorher nur auf einem Rock Konzert getroffen haben und keinen großen Kontakt hatten. Die Tage in der Hauptstadt haben mich so beflügelt, ich habe mich so frei gefühlt, so ungebunden und frisch. Kann man das überhaupt sagen? Ich meine, Berlin ist ja schon ziemlich „eng“ besiedelt, aber trotzdem habe ich mich freier gefühlt als hier, in einem kleinen Vorort.

Ob ich in der Zukunft nach Berlin ziehen werde? Wer weiß es schon? Eigentlich habe ich es mir als Ziel gesetzt, wenn ich meine Kaufmännische Ausbildung hier abgeschlossen habe direkt umzuziehen, aber wie das Schicksal nun mal wollte, habe ich meinen Freund kennen gelernt und sind bald 6 Jahre zusammen. Da er hier nicht weg ziehen will, sind wir erst einmal hier geblieben.

Im übrigen, verbinde ich mit dem Song soviel, weil ich damals im Bus auf dem Heim weg „rotz und Wasser“ geheult habe, weil ich nicht weg wollte…. kindisch? Ich weiß nicht, ich habe mich soooo unglaublich wohl gefühlt. Der Song ist übrigens von Kings of Leon – Sex on Fire , man könnte jetzt sonst was denken, aber das lief nun mal genau dann bei mir über meinen damaligen MP3 Player..

Habt ihr auch solch Erinnerungen? Haltet ihr sie auch fest?


Liebe Grüße, eure Cuty♥

Advertisements

12 Gedanken zu “#Blubber 8 – Erinnerungen

  1. Ja, gibt verschiedene z.B:
    War ne ziemlich coole Zeit 😉 Da werden immer Erinnerungen wach
    Chemical Brothers – Galvanize

    Erinnert mich immer an meine Jugend
    Creme de la creme (Hip-Hop Band)

    Und noch viele weitere. Festhalten? Leider nein, aber sobald ich mal zufällig eins der Lieder höre fange ich immer an in Erinnerungen zu schwelgen.

    Gefällt mir

  2. Ja, ich habe auch einen solchen Song. „Geborgen, um zu leben“ vom Grafen von Unheilig. Ich liebe den Song, die Band, den Mann – drum gehe ich am Samstag an sein Konzert der Abschiedstournee!!! Dieses Lied ist für mich alles, was ein Lied braucht, um schön, sinnvoll und einmalig zu sein. Und ich verbinde mit diesem Lied unendlich viele traurige, aber auch schöne Erinnerungen! Danke Cuty, dass Du mich daran erinnert hast! 🙂

    Gefällt mir

    1. Danke für deine lieben Zeilen, am liebsten würde ich dich einmal drücken! Es ist schön zu wissen, dass ich bei anderen „gute Gefühle“ wecke. Ich werde es mir heute Abend in aller Ruhe mal anhören, deinen Song! Ich wünsche dir einen schönen Tag. Wir sehen uns heute Abend, wenn ich wieder einmal zum schlafen gehen auf deinem Blog stöber und die neusten Beiträge lese. Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s