Rezension : Amanda Brooke – Für immer und einen Tag

  • Verlag : Goldmann
  • Einband : Taschenbuch
  • Seiten : 384 Seiten
  • Preis : € 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90
  • Leseprobe

142_48007_136377_xxl

Was wäre, wenn du die Geschichte deines Lebens selbst worum-gehtsschreiben könntest?

Die neunundzwanzigjährige Emma ist voller Hoffnung, den Krebs besiegt zu haben. Doch dann erfährt sie, dass sie nur noch ein Jahr zu leben hat. Aber ein Jahr ist viel zu kurz für Emmas Pläne: Sie will den Mann ihres Lebens finden und gemeinsam mit ihm alt werden, sehen, wie Kinder und Enkel aufwachsen, und schließlich nach einem erfüllten Leben im Kreis ihrer Familie Abschied nehmen. Also beginnt Emma, die Geschichte ihres erträumten Lebens aufzuschreiben – und auf wundersame Weise scheinen mit der Zeit mehr und mehr ihrer Träume in Erfüllung zu gehen …

meine-meinungKommen wir zuerst einmal zum Cover. Dieses hat mich total angesprochen und mich gereitzt diesen Roman eine Chance zu geben. Die Geschichte habe ich schon des öfteren gelesen, gerade zu dem Thema Krebs. Die Protagonistin Emma, dachte den Krebs besiegt zu haben,bis die erschreckende Nachricht kommt, dass dieser weider da ist. Eine schreckliche Nachricht für eine Frau die mitten im Leben steht. Sie hat noch soviel vor und möchte noch nicht gehen. Nun beginnt ein rennen mit der Zeit um ihre Träume noch verwirklichen zu können wie, den Mann ihres Lebens kennen zu lernen und am Ende Abschied von Ihrer Familie nehmen.

fazit Ich war an einigen Text Passagen mehr als gerührt und es hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Der Schreibstil ist einfach und super zu lesen. Die Protagonistin ist mir von der ersten Seite an sympatisch und alle anderen Nebenrollen sind einfach zum knutschen. Ich lese gerne Bücher, die wirklich der Realität ziemlich nah sind. Da der Krebs in meiner Familie auch schon ein großes Thema gespielt hat, ist es nun mein zweites Buch was ich zu dem Thema gelesen habe und wurde nicht enttäuscht.

Sterne 4,5 von 5 Sternen

B60D2EC584DD54F92BF2C52EC9368CEB

Advertisements

6 Gedanken zu “Rezension : Amanda Brooke – Für immer und einen Tag

    1. Danke für deine Antwort. Ich finde, wenn man solange um den heißen Brei redet, wird es schnell langweilig und bekommt sowieso keine Lust mehr, dieses Buch zu lesen.
      Schön dass es dir auch gefällt – das wichtigste wurde ja gesagt 🙂

      Gefällt 1 Person

  1. Pingback: [REZENSIONEN] |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s