Die Medien und ihr eingeschränkter Horizont

Natürlich ist dies schon einige Jahre her bei mir, aber trotzdem kann ich nicht sagen das ich doof bin, wie gerade ein Bericht im Fernsehen gezeigt wurde. Dort wurden Sätze gesagt wie „Der Arbeitsmarkt braucht nicht nur Nachwuchs, die mit dem Pc umgehen können, sondern auch Leute die ordentlich mit anpacken können“ …. ALSO BITTE!

Dass die Hauptschüler schon stark eingeschränkt sind, in ihrer beruflichen Weiterbildung, da kann ich nur zustimmen.

Aber Hauptschüler sind doch nicht blöd. Viele Freunde von mir, aus meinem damaligen Jahrgang sitzen heute in Personalabteilungen bekannter Möbelhäuser und verdienen ordentlich Asche. Des weiteren gibt es auch Abgänger, die heute Tischler (ja gut, das bestätigt die Aussage natürlich), Tanz Lehrerin oder sogar gerade ihr Studium machen und quer durch die Welt reisen.

Nach meinem Abschluss vor knapp 8 Jahren, habe ich eine Ausbildung zur Kinderpflegerin angefangen und war nebenbei am Kellnern. Als ich gemerkt habe, das mich dies mein ganzes Leben wohl nicht ausfüllen wird, habe ich eine Kaufmännische Ausbildung angefangen. Kaum zu glauben, auch ich habe etwas vernünftiges gelernt und das als Hauptschüler!

Wie eingeschränkt manche Medien doch berichten. Als wären alle die nicht aufs Gymnasium gehen und später studieren möchten, total verblödet sind. Grrr… da könnte ich ausflippen bei solchen Aussagen.

Es gibt bestimmt auch studierte Männer oder Frauen, die nach Jahren fest gestellt haben, dass sie lieber Hauswände bemalen möchten. Was solls? Jeder soll das tun, worauf er Lust hat … aber dann so absolut Weltfremd irgendwelche Kommentare im Fernsehen abzulassen ist doch unverschämt!

Was haltet ihr davon? In welcher Schulform habt ihr euren Abschluss gemacht und was seid ihr heute?

Eure

B60D2EC584DD54F92BF2C52EC9368CEB

Advertisements

5 Gedanken zu “Die Medien und ihr eingeschränkter Horizont

  1. Bin ganz deiner Meinung. Der Schulabschluss sagt nicht alles über einen Menschen aus… nur wie gut er sich im System bewegt trotz Pupertät : ७ Ich hatte Glück, ich bin eine Zwangsstruckturierte in einem kreativen Business : I

    Gefällt 1 Person

  2. Das Bildungs Niveau ist leider am sinken. Und warum soll ein Arbeitgeber einen Hauptschüler nehmen, wenn sich auch einer mit Abitur bewirbt? Leider können die Hauptschüler von heute Zeitunglesen deshalb versuchen viele sich auch so zu verhalten. Aber unser Problem ist nicht die Schule sondern das keiner mehr arbeiten möchte.

    Gefällt mir

  3. Ich bin nach der Hauptschule auf die Handelsakademie, wo ich meine Matura gemacht habe. Heute bin ich Bereichsleiter für Finanzen in einem Ministerium im österreichischen Bund und verdiene gutes Geld! Und das alles trotz Hauptschule ;-). Ich fand die Überheblichkeit meiner Mitschüler vom Gymnasium an der HAK anfangs total nervig, doch ich zeigte ihnen was man an einer Hauptschule alles lernen kann und verwies sie gekonnt auf die Plätze! Heute sitze ich in einem Projekt mit überwiegend studierten Menschen und fühle mich trotzdem nicht fehl am Platz. Erfahrungsgemäß sind nämlich auch studierte Menschen, unterm Strich Menschen die, genauso wie ich, mit Wasser kochen! LG

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s