Was tun‘ wir unserer Umwelt bloß an?

Wie ich in den Medien gehört habe, bekommen wir wieder Atommüll aus dem Ausland zu uns nach Deutschland in das Entlager Bibles in Hessen geliefert.

Es ist einfach unfassbar, was wir unserer Umwelt damit antun. Alleine schon die Gefahr, dass irgendwas schief geht. Die besten beispiele – leider – gibt es zu genüge. Ich verlinke euch mal die Liste der kerntechnischen Unfälle an Anlagen HIER.

AKW_Deutschland
Quelle : Google Ob die Aktualität 100%ig stimmt, weiß ich nicht.

Die wohl bekanntesten, die selbst jemand mit bekommen haben sollte, der sich mit dem Thema nicht auseinander setzt sind folgende :

  • 1979 kam es im amerikanischen Atomkraftwerk Three Mile Island zum ersten mal zum Super – Gau. Die Brennstäbe konnten nicht mehr gekühlt werden, und es kam zum ersten mal zum Super – Gau. Dabei kam es zur Kernschmelze. Wenn die Brennstäbe sich so stark erhitzen, kann es dazu kommen, dass diese Explodieren. Dieses war hier aber nicht der Fall.
  • 1986 : Der wohl bekannteste Super – Gau der Geschichte. In Tschernobyl (heutige Ukraine), konnten die Brennstäbe nicht mehr heruntergekühlt werden. Es folgte die absolute Katastrophe … eine Explosion des Reaktors. 1500 Tonnen Graphit gerieten somit in Brand. Es wurden 600.000 Menschen erheblich verstrahlt und 7000 Menschen waren sofort Tod, weil diese durch die Explosion verschüttet wurden. 125.000 Helfer erkrankten im nachhinein. 375.000 Bewohner mussten umgesiedelt werden und 3,5 MILLIONEN sind laut der Weltgesundheitsorganisation offiziell als Opfer des Unglücks registriert.
  • 2011 : Fukushima! Aufgrund eines starken Erdbebens wurden die Reaktoren 1-4 automatisch sofort abgeschaltet um das schlimmste zu verhindern. Die danach folgende Tsunami Welle traf alle Reaktoren und löste somit einen weiteren Super – Gau hervor. Die Reaktoren 1-3 wurden durch die 15 Meter hohe Tsunami Welle so schwerwiegend geschädigt, dass es zur Kernschmelze kam. Bis heute flüchten immer mehr Japaner vor der Strahlung. 19.000 Menschen sind bereits an den folgen gestorben, manche finden keinen anderen Ausweg als den Selbstmord. 120.000 Menschen können bis heute nicht zurück in ihre Heimat.

Leider gibt es noch weitere Unfälle mit Reaktoren, Brennstäben usw. Dieses sind die mir bekanntesten Unfälle. Es ist einfach unfassbar. Wir bringen uns selbst um!

Einfach abstellen ist auch nicht mehr drin. Selbst bei Abschaltung eines Kernkraftwerkes, brennen die Stäbe noch mindestens ein Jahr weiter. Diese müssen rund um die Uhr gekühlt werden, ansonsten kommt es wieder zu einem Super – Gau.

Erschreckende Fakten :

  • Der Abbau eines Atomkraftwerkes dauert mehr als 10 Jahre! 
  • Es sind mehr als 2300 TONNEN (!!!) Atommüll, der nicht mehr komplett gereinigt werden kann und wieder gelagert werden muss.
  • Die Kosten hierbei belaufen sich auf 500 Millionen Euro.
  • Selbst nach Schließung eines Atomkraftwerkes, verbleiben die Brennelemente 40 Jahre an ihrem Ort.

Ich bin einfach schockiert, was wir unserer Umwelt damit antun. Klar brauche ich auch Strom, wie jeder andere auch. In der heutigen Zeit ist es ja nicht mehr vorstellbar ohne Strom zu Leben. Aber muss es auf diese Weise produziert werden?

Fakt ist auch, dass wir so schnell nicht mehr aus dem Teufelskreis raus kommen werden. Selbst wenn wir alle Atomkraftwerke abstellen würden, wären die Spätfolgen kostenintensiv, zeit intensiv und die Gefahr vor weiteren Unfällen während des Abbaus sind ebenfalls gegeben.

Die Menschen die bis zu den Super – Gau´s gelebt haben, können teilweise bis heute nicht zurück.

fazit

Wir Menschen machen die Welt kaputt und bringen uns dabei selber um!

Gebt bei Google mal ein „Folgen der Atomkraft“ und schaut euch die Kinder an. Grausam!

Ich bin bei weitem nicht allwissend und in meinen Texten können sich auf Fehler geschlichen haben. Ich bin nicht perfekt und vor allem nicht allwissend. Danke.

B60D2EC584DD54F92BF2C52EC9368CEB

Advertisements

7 Gedanken zu “Was tun‘ wir unserer Umwelt bloß an?

    1. Hey Marianne,
      danke für deinen Kommentar.
      Ich versuche meinen Beitrag zu leisten.
      Wie ich schon in meinem Schlusswort erwähnt habe, bin ich nicht perfekt.
      Ich beziehe Ökostrom, versuche nach bestem Wissen den Müll zu trennen und so wenig Plastik Müll wie möglich zu produzieren, esse wenig Fleisch – und wenn mit Genuss.
      Ich helfe Menschen, die Hilfe brauchen, wo ich kann.
      Leider sind meine Finanziellen Mittel nicht so groß, dass ich jedem der Geld braucht, Geld geben kann. Aber ein freundliches Lächeln ist manchmal mehr Wert als alles andere.
      Wenn jeder Mensch auf der Welt, nach rechts und links schaut, was in seiner Umwelt passiert – würde es uns dann nicht allen schon etwas besser gehen?

      Ich danke dir für deinen Kommentar und wünsche dir ein schönes Wochenende Liebe Marianne!

      Liebe Grüße
      Cuty

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s