Rezension : Über uns der Himmel – Kristin Harmel

Nach gefühlten Ewigkeiten und etlichen ausgelassenen Gemeinsam Lesen – Folgen, habe ich mal wieder eine Rezension für euch 🙂

worum-gehtsAls die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe …

Die junge Kate Waithman lebt mit ihrem Mann Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet ….

Dreizehn Jahre später fühlt sich Kate endlich bereit, ihr Herz wieder zu öffnen. Doch dann hat sie einen unglaublich realen Traum – von dem Leben, das sie mit Patrick gehabt haben könnte. Während sie Nacht für Nacht an ihrer verlorenen Liebe festhält, beginnt Kate zu ahnen, dass es für sie einen zweiten Weg zum Glück geben könnte.

Z

meine-meinungIch habe diesen Roman verschlungen. Da die Begebenheiten ja leider wirklich in der Realität geschehen sind, finde ich die Story umso berührender. Wie viele Frauen wohl ihre Liebsten am 11. September verloren haben? Grausam dieser Gedanke.

Die Phasen wo Kate in ihren Träumen steckte, fand ich echt sowas von herzzerreißend. Sollte man nicht wirklich immer zu schätzen Wissen was man hat? Es kann wirklich so schnell vorbei sein.

Patrick ist auf den ersten Seiten noch einer der Protagonisten und natürlich noch am Leben, ich hätte gerne viel mehr von ihm gelesen. Selbst ich als Leser, habe den Schmerz von Kate (liebevoll Katilee von Patrick genannt) verspürt. Die Liebe, die beide in ihren Herzen getragen haben, hat mich echt berührt. Ihren Satz um „Ich liebe Dich zu sagen“ finde ich mega schön, da sieht man dass die Autorin sich mehr als nur ein paar Gedanken gemacht hat, um dieses Buch nur von Liebe überquellen zu lassen.

Alle Darsteller in diesem Buch sind mir über die Zeit so ans Herz gewachsen, selbst Joan die Schwiegermutter von Kate. Ihre Patienten, die Kinder mit denen sie arbeitet.

Auch wird in diesem Buch klar und deutlich Stellung zu dem Thema Schwerhörigkeit bei Kindern genommen. Niemand ist sonderbar oder dumm, nur weil es einen kleinen Markel hat. Die Botschaft finde ich, hat die Autorin wunderbar verpackt.

Zur Spannung kann ich nur sagen, dass diese das ganze Buch über vorhanden war und das Ende anders kam als man gedacht hat.

fazit Ich gebe dem Buch definitiv 5 von 5 Sterne ♥

Ich merke, dass ich aus dem Schreiben irgendwie aus der Übung bin. Ich hoffe ihr verzeiht es mir und alle wichtigen Informationen habe ich euch gegeben 🙂

Bis zum nächsten mal in aller Frische. 🙂 Und natürlich mit einem neuem Buch ♥

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension : Über uns der Himmel – Kristin Harmel

  1. Pingback: [REZENSIONEN] |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s