Geiz ist Geil …

… oder ist das schon wieder „out“?

Gerade beim durchstöbern der Angebote für die nächste Woche, ist mir das Werbe Prospekt von einem bekannten Supermarkt in die Hände gefallen. Ich dachte wirklich die wollen mich veräppeln.

Ich arbeite ja auch schon bei einem Discounter, aber diese Preise haben wir noch nie angeboten, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern.

Wie kann man 250 Gramm Hackfleisch nur für 1 € anbieten? Gut, wir verkaufen 400 Gramm Packungen, aber 0,40€ für 100 Gramm Hackfleisch??? Ich bin der Meinung, wenn man schon Tier isst, sollte man dies schon bewusst und mit Genuss machen. Ich sehe die Leute schon los rennen und die Theken leer kaufen, nur um den „Schnapper“ des Jahres zu machen, dabei wird 50% des Einkaufs eh wieder weg geworfen.

Achtet ihr darauf wie viel Fleisch ihr isst? Ich kaufe, wenn überhaupt mein Fleisch nur beim Metzger. Ich bin kein großer Fleisch Esser.

Meine Fleischwurst morgens aufs Brötchen, ja vielleicht Abends noch … mal Nudeln Bolognese, aber zu mehr bin ich dann auch nicht zu haben.

Es gibt so wunderbare Alternativen.

Ganz klar sehe ich, dass das Motto Geiz ist Geil ganz klar noch ein Thema spielt und sich die Supermärkte untereinander am liebsten die Augen auskratzen würden um die günstigste Ware anbieten zu können. Ob sich die Zeit irgendwann ändern wird? Natürlich verstehe ich, dass viele Familien jeden Euro dreimal umdrehen müssen und bei solchen Angeboten zugreifen müssen. Das Thema ist viel weitreichender.

Was denkt ihr dazu? Mich würde eure Meinung interessieren.

Advertisements

10 Gedanken zu “Geiz ist Geil …

  1. O_o gruselig, einfach gruselig O_o
    Wir haben unseren Fleischkonsum vor Jahren überdacht,
    im Sinne von Qualität über Quantität, sprich mindestens
    der Fleischer im Dörfchen oder auch mal der Bio-Metzger.

    Natürlich ist das auch eine Geldfrage, aber auch eine Genußsache,
    wie wir festgestellt haben. Ich habe wirklich zwei fleischfressende
    Pflanzen hier, aber auch die Beiden greifen gerne mal inzwischen
    zum veganen oder vegetarischen Ersatzstück.

    Den früheren Sonntagsbraten gibt es auch schon mal Mittwochs,
    aber da freut sich dann auch jeder drauf und der Geschmack
    ist einfach klasse. Und seit es nicht mehr jeden Tag etwas fleischiges
    gibt, ist es für uns etwas besonderes, schon auch komisch irgendwie 🙂

    Bei diesen Kampfpreisen möchte ich gar nicht wissen, wie die Tiere
    gelebt haben, wenn man das dann überhaupt Leben nennen kann.
    Aber der Mensch ist ja auch seltsam und so lange es genug Leute
    gibt, die wie du richtig schreibst, da raffzahnig ihre vermeintlichen
    Schnapper machen, so lange wird auch tierisches Elend gefördert,
    aber da denkt im Angesicht der Dollarzeichen ja keiner dran.

    Oh, eine Kurzgeschichte, aber so sehen wir das.
    Stürmische Grüße

    Gefällt 1 Person

      1. Dankeschön, na ja, ging bei uns auch nicht so von heute auf morgen, aber mit der Zeit hat es sich eingeschlichen und ich bin wirklich nicht böse drum.

        Quatsch 😀 eigentlich haben wir es ausgeschlichen, das tägliche Fleischessen. Man glaubt ja gar nicht, wieviel man so über die Jahre „einfach so tut“ und dazu gehörte auch lange den günstigsten Kursen nachzulaufen 😉 aber wenn man wirklich mal drüber nachdenkt……….und das ist ja auch nicht nur bei Nahrungsmitteln so, gruselige Zustände gibt es ja inzwischen in vielen Bereichen.

        Ich glaube es braucht auch ein wenig Rückbesinnung, etwas wert-schätzen, ich glaube, das ist sehr verloren gegangen mit der Zeit. Dieses „geiz is geil“ macht viel kaputt auf Dauer, aber das sieht man oft in dem Moment nicht 😦

        Gefällt mir

    1. Super! Danke für dein Kommentar. Im Bezug auf das „Billig Fleisch“ stimme ich dir da vollkommen zu. Der Supermarkt hat kommende Woche noch weitere „Schnapper“ für einen Euro in der Werbung… da stellt sich wieder die Frage, ob die Mitarbeiter ausreichend bezahlt werden.

      Gefällt mir

  2. Geiz ist nicht geil, Geiz ist ein beschissener Charakterzug und macht die Wirtschaft kaputt. So einfach ist das! Und Schnäppchenjäger, die immer alles mit ihrem begrenzten Budget begründen, finde ich armselig. Lieber weniger, dafür Qualität – und die hat nun mal ihren Preis.

    Gefällt mir

  3. das wird sich erst ändern wenn die Leute Qualität kaufen und nicht mehr Massen. Aber es wird immer so sein das man da einkauft wo es billiger ist bei annehmbarer Qualität. Meine Frau bevorzugt Netto für Fleisch da die die besten Flügelchen haben

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s