Fitness – aber wie?

Wie ich schon erzählt habe, hat es bei mir „Klick“ gemacht. Ich möchte mehr für mich und meiner Figur machen. Aber bekanntlich ist Sport echt Mord, oder zumindest für untrainierte Menschen wie mich.

Deswegen möchte ich erst einmal mit Home Training beginnen. Bei YouTube gibt es unendlich viele Anleitungen für „Bauch-Beine-Po“ Übungen, die ich nach meinem Haushalt machen möchte. Auch habe ich mich dazu entschlossen, morgen bei meiner Krankenversicherung anzurufen und mich über die Bezuschussung von einem Fitness Armband zu informieren. Ich meine, so ein dummes Ding kostet 100 Euro (natürlich geht es immer teurer…).

Derzeit zeichne ich über eine App meine aufgenommenen Kalorien auf. Es kommt mir aber dennoch sehr suspekt vor, dass ich selbst heute wo ich bis 16 Uhr mit meinem Freund im Bett lag über 1000 Kalorien verbrannt haben soll… NAJA!

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich angegeben habe das ich „hart“ abnehmen möchte um auf meine Traumfigur bis März 2016 zu kommen. Dass wären 28 Kg (!!!). Und ja, soviel habe ich in den letzten Jahren zugenommen, wie erschreckend … ich könnte heulen!! Aber das bringt auch nichts, davon verbrenne ich leider kein Fett 😦 oder doch? 😀

Welche Tipps und Tricks habt ihr für mich im petto?


Sobald ich ein Fitness Armband besitze, möchte ich es Öffentlich machen und euch über meine neuen Erfolge informieren. Auch mit meinem aktuellen Gewicht, was mich bei dem Gedanken schon Schweißperlen auf die Stirn treiben lässt. Ja es ist mir unangenehm, dass ich so auseinander gegangen bin.

Advertisements

9 Gedanken zu “Fitness – aber wie?

      1. Ja, wobei die letzten 3 Kilo sich extrem lange hinziehen. Es fehlt jetzt noch 1 KG, bzw. vielleicht hänge ich noch 1 oder 2 dran um dann einen perfekten Traumkörper mit allem drum und dran zu haben 😀
        Was mir geholfen hat war ein Ernährungstagebuch um einen Überblick zu haben und die Ermittlung meines Kalorienbedarfs um eine Orientierung zu haben.
        Und natürlich keine Süßigkeiten oder Junkfood sondern ausgewogen und gesund 😛 Kann aber auch lecker sein!

        Gefällt 1 Person

      2. Klar kann dass auch lecker sein. Ich habe überhaupt nichts gegen gesunder Ernährung. Bei mir sind eher Süßigkeiten das Problem und mein Freund. Ja, mein Freund 😀 Er zieht sich einfach immer soviel sinnloses Zeug rein und bleibt dabei schlank!!! Und ich futter aus gemütlichkeit immer mit. Gerade eben habe ich nicht wiederstehen können… 257 Kalorien für einen Tassenkuchen. Was eins schrott.

        Gefällt 1 Person

  1. Bei mir hat sich das mit dem Sport so nach und nach eingeschlichen. Jetzt kann ich ohne ihn gar nicht mehr sein. Gehe bei dem Wetter viel schwimmen und das ist einfach herrlich. Und man bekommt ein ganz anderes Körpferbewusstsein, egal ob man schlank oder etwas kräftiger ist. Viel Glück und schöne Woche.
    Sabine

    Gefällt 1 Person

  2. Ich hab mit Fitnessarmband und Kalorien aufzeichnen 38 Kilo abgenommen – es funktioniert also. Wenn man ehrlich ist! Schummeln bringt da echt nix ;-). Am Anfang war es schwierig, doch mittlerweile habe ich das mit der Kalorienzufuhr echt gut im Griff und die Mehrbewegung hab ich mittlerweile so in meinem Alltag integriert, dass ich mich ohne gar nicht mehr wirklich wohl fühle….

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s