DIY : Haarklammern [Bobby-Pins] – Aufbewahrung

Wer kennt es nicht? Ständig kaufen wir Haarklammern nach, weil wir diese irgendwo verlegt haben und nicht wiederfinden.

Ich habe der ganzen Sache jetzt ein Ende gesetzt. Ganz Easy könnt ihr eine mega günstige Aufbewahrung für die kleinen Haarspangen basteln. Wobei es ja nicht mal Talent braucht.

11951944_10207582110338129_6969174264466074254_n  11951337_10207582109898118_2697954772163458787_n

Wer die Box schöner haben möchte, kann sich noch Waschi Tape (oder wie das bunte Klebeband heißt) drum herum binden. Dann fällt die Dose der Bonbons auch nicht mehr auf.

Zugegeben muss ich sagen, finde ich die Englischen Begriffe für einfache Gegenstände echt bescheuert. Waschi Tape ist einfaches farbiges Klebeband zum dekorieren, genauso wie die schmalen Haarnadeln mit ihrer Englischen Bezeichnung.

Ich denke auf den Bildern kann man ganz gut erkennen was ich meine 🙂 Ich hoffe der kleine Tipp macht euch euren Alltag auch ein wenig einfacher. Mich hat es total fasziniert, als ich gesehen habe wie eine Freundin die Haarnadeln aufbewahrt.

Übrigens, wusstet ihr, dass wir die Haarnadeln seid Ewigkeiten falsch benutzen? Die geribbelte Seite der Haarnadel muss in Richtung Kopfhaut zeigen. Also für den ultimativ festen Halt. Ich mache es auch nicht, wieder eine Information, die die Welt nicht braucht. 

Advertisements

5 Gedanken zu “DIY : Haarklammern [Bobby-Pins] – Aufbewahrung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s