Cuty wird Mama: Jerry auf der Flucht

Unfassbar was für einen schrecken uns unser kleiner Jerry eingejagt hat.

Für normal, schlafen beide immer an einem Ort – wenn sie sich mal gar nicht riechen können, dann schläft der eine im Schlaf und der andere im Wohnzimmer.

An diesem Tag war irgendwie alles komisch und anders. Gegen Abend haben sich beide richtig in den Haaren gehabt, und Jerry ist total beleidigt ins‘ Schlafzimmer gegangen. Der kleine Mann schafft es immer wieder, sich so zu verstecken, dass wir es nicht mit bekommen. So dachten wir es den Abend auch. Naja, er wird sich wohl wieder versteckt haben – alles gut. Bis ich dann morgens aufgestanden bin, und Jerry immer noch nicht da war.

12063798_10207735647696467_4373651601547157499_nTom hat sich überhaupt nicht daran gestört, alleine zu sein und neben mir zu schlafen ohne Jerry. Was ein Verräter,oder? Als ich dann die Augen aufgeschlagen habe, als mein Wecker klingelte, ist es mir durch Mark und Bein geschossen (oder wie heißt das Sprichwort?), als mir dass fehlen von Jerry auffiel.

Ich meinen Freund wach gemacht, angezogen und raus auf die Straße – ich ins Treppenhaus. Und da saß der kleine Streuner. Bei dem Nachbarn auf der Treppe. Total verängstigt ist er bis nach oben auf den Dachboden gerannt.

Zum Glück, ist er nicht nach draußen gelaufen. Da wäre er wahrscheinlich nie wieder gekommen. Nochmal Glück im Unglück!!! Ich hätte es echt nicht ertragen, noch eine Katze in so kurzer Zeit zu verlieren.

Nachdem Jerry dann wieder da war, hat Tom ihn erst mal sauber gemacht und anschließend angegriffen. Da war wohl wieder alles beim alten 😀

Ich denke schon, dass die beiden sich lieben. Aber Tom es genossen hat, mal die ganze Aufmerksamkeit für sich zu haben. Wie man auf dem Foto sieht, war er dann doch froh, seinen Kollegen wieder zu haben. Oder was meint ihr?

Ich kann mir auch gar nicht erklären, wie Jerry sooooo schnell abgehauen ist. Durch den Türschlitz, als ich mal kurz raus gegangen bin?! Mensch. Ärgerlich. Aber es ist ja nichts passiert.

Advertisements

4 Gedanken zu “Cuty wird Mama: Jerry auf der Flucht

  1. Ohje, ja das passiert ganz flott. Ist mir auch schon total oft passiert. Aber gut, dass nichts passiert ist!

    Ja die beiden lieben sich, das kann man nicht übersehen. Diese kleinen Kämpfchen sind ganz normal, das machen meine auch. Anfangs bin ich immer dazwischen gegangen, aber es soll besser sein, wenn man sie einfach machen lässt.

    Gefällt 1 Person

    1. Meine Tierärztin meinte auch, ich solle die ruhig machen lassen. Aber manchmal ist Tom (der rote) so brutal, und steigt auf Jerry und beißt ihm ständig in die Wirbelsäule…da kann ich echt nicht zusehen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s