YEAH! Ich hab 25.000€ gewonnen!

Schön wäre es. Leider muss ich euch enttäuschen – naja, wohl eher mich selbst. Wobei ich eigentlich ganz froh bin, das ich mich immer wieder auf mein Bauchgefühl verlassen kann.

Vor einigen Wochen hat mich eine Frau Sommer, aus einem Unternehmen angerufen dessen Lokalitäten sich in Großbritannien befinden, angerufen hat. Mit der freudigen Nachricht dass ich unter den letzten 20 Gewinnern bin und somit auf alle Fälle 1.000 Euro gewonnen hätte.

Super dachte ich mir – endlich mal Glück!

Aber irgendwo muss ja ein Harken sein. Um den Gewinn antreten zu können muss ich vorher ein Abo über eine Zeitschrift abschließen. Diese würde mich halbjährlich 59,90€ Kosten.

Klasse, super .. wer ist denn bitte so doof? Gerade weil auf deren Internetseite – die sie mir freundlicherweise, als ich sagte ich möchte mir alles nochmal durch den Kopf gehen lassen – gegeben hat. Alles gut und schön, als die Frau am Telefon bereits da ein wenig säuerlich war, weil ich ihr nicht sofort meine Bankverbindung verraten habe, wurde ich schon misstrauisch.

Heute habe ich dann mal wieder abgenommen, weil die gute Frau Sommer mich die letzten Tage ständig versucht hat anzurufen. Ich stelle das Gespräch mal kurz dar, und versuche es bestmöglich zu zitieren :

Sommer: Ja guten Tag Frau B., sie haben an dem Gewinnspiel teilgenommen und haben um einen Rückruf gebeten. Ich bräuchte dann nur noch ihre Bankdaten.

ICH: Danke, dass hat sich erledigt. Ich trete von meinem möglichen Gewinn zurück. Ich habe kein Interesse mehr. Sie brauchen mich auch nicht mehr anrufen.

Sommer: Woran sind Sie nicht mehr interessiert? An dem Zeitschriften Abo, oder an dem Gewinn?

ICH: An allem, ich möchte kein Abo und auch kein Gewinn.

Sommer: Ja ohne Abo würden Sie auch nichts gewinnen.

ICH: Dann hätte sich dass ja erledigt.

Sommer: Es ist kein Spaß hier, wenn Sie aus langweile an irgendwelchen Gewinnspielen teilnehmen müssen Sie diese auch annehmen.

ICH: Ich kenne meine Rechten und Pflichten. Ich gebe meine Bankdaten NICHT raus. Schriftlich bekomme ich von Ihnen auch nichts, ihr Unternehmen hat ihren Sitz im Ausland. Wirkt auf mich leider nicht sehr Seriös. Ich wünsche Ihnen trotzdem noch einen schönen erfolgreichen Tag.

Sommer: Dann sind sie selbst in schuld. Dann haben sie halt Pech gehabt. In einem äußerst patzigen Ton, hat sie diese Worte zu mir gesagt.

Die Gewinne waren gestaffelt. Ich hätte auf alle Fälle 1.000 Euro gewonnen und einen Reisegutschein von einem Unternehmen welches ich ebenfalls nicht kenne. Der Hauptpreis wäre ein Audi oder 25.000 Euro gewesen. Der zweite 20.000 Euro, der dritte 15.000 Euro und der sechste 5.000 Euro. Ab da an pro Gewinner nur noch 1.000 Euro.

ALSO BITTE, heute verschenkt niemand mehr was und vor allem nicht so hohe Preise. Für mich wirkte dass alles mehr als gefaket. Was sagt ihr dazu?

Advertisements

Ein Gedanke zu “YEAH! Ich hab 25.000€ gewonnen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s