Manchmal bin ich von der Existenz anderer Menschen genervt.

Ja genau, am liebsten würde ich auf einem einsamen Planeten leben. Ich fühle mich wie ein Stein zwischen vielen blühenden Pflanzen. Wie ein schwarzes Schaf unter vielen weißen. Wisst ihr was ich meine? Irgendwie gehöre ich nirgends so richtig dazu – und irgendwie muss ich doch irgendwo mal meinen Platz in der Gesellschaft finden.

Elch-Elmondo-genervt-am-Schreibtisch-Langarmshirts.jpgNimmt es je ein Ende, dass Probleme weniger werden? Das man irgendwann die vollendete Glückseligkeit verspürt? Gerne wäre ich einer von den Menschen, die morgens bereits aufstehen und gut gelaunt sind. Zu denen gehöre ich leider nicht. Ich glaube auch langsam, dass meine Stirn keine normale Form mehr annehmen kann, weil ich diese jeden Tag aufs unermessliche Runzel, und grummelig schaue – obwohl ich es gar nicht beabsichtigt tue.

Ich könnte euch tausend Dinge auflisten, die ich an mir selber nicht mag. Aber nur wenige, die ich mag.

Je mehr du dich selbst liebst, je mehr bist du dein eigener Feind.

Ein Spruch, den ich aus dem Internet habe mit dem Schlagwort „Selbstliebe“. Also ist es doch gut, dass ich mich eigentlich gar nicht ausstehen kann? Das Leben besteht nur aus Rätseln welche wir lösen müssen, um irgendwann das Ziel zu erreichen. In unserem Fall wird das Ziel hoffentlich das Paradies sein – ich für meinen Teil habe bis dato genug scheiße mitgemacht um eine Dauerkarte im Paradies verdient zu haben. Mal ausgenommen die Schicksale die wirklich tragisch sind. Aber in meiner kleinen Welt ist Schimmel, eine kleine Wohnung und kranke Katzen eben schon der Untergang. Ich stecke den Kopf nicht in den Sand, sonst würde hier gar nichts mehr laufen.

Bist Du auch manchmal so genervt, gereizt und überspannt.jpg

Mich nervt es einfach nur, wenn man überhaupt mit mir redet. Wenn man versucht mich auf den richtigen Weg zu bringen. Nette Worte oder Aufmunterungen, oder auch der ein oder andere Rat von meinen Lesern finde ich hilfreich und überhaupt nicht nervig. Aber Menschen die mich privat kennen und Wissen wie ich drauf bin, zum Haare raufen.

Nun sitze ich hier schon seid 11 Uhr – nach meinem Feierabend – in meinen Arbeitsklamotten hier, und habe auf die Handwerker gewartet, welche sich unseren Schimmel anschauen wollten. Mein Freund ist erst gegen Mittag aufgestanden, na ja und ich … habe Katzenfutter gekauft und mich um die Shibutis gekümmert.

Ich werde mir jetzt erst mal eine warme Wanne einlassen und entspannen. Im Schlafzimmer, wo wir den Schimmel entdeckt haben werde ich trotzdem wieder schlafen. Auf dem Sofa halte ich es nicht noch eine Nacht aus.

Im übrigen hätte ich gerne die Tabletten die ich oben eingefügt habe. Hat die jemand ? 😀

 

Advertisements

3 Gedanken zu “

  1. Mit dem Spruch aus dem Internet fange ich persönlich gar nichts an. Ich habe erst in den letzten Jahren gelernt mich selbst zu lieben – mit all meinen Macken – und seitdem geht es mir persönlich weit besser. So lange ich mich selber mag, können mir nämlich auch die andere Menschen egal sein. Zumindest ist das bei mir so. Früher habe ich mein Leben immer danach ausgerichtet so zu sein, wie mich andere gern hätten. Mittlerweile mache ich nur mehr was ich will und was mir gut tut. Doch das ging erst, nachdem ich mein Selbstwertgefühl gestärkt hatte! Und ja, so eine Situation wie sie jetzt bei dir ist, hatte ich auch. Das war meine Zeit zwischen 20 und 27. Nichts war so wie ich es wollte. Ich konnte mich selbst leiden und war mit allem unzufrieden. Und meine Mitmenschen reizten mich noch dazu bis zum Äußersten. Von daher. Durchhalten, nicht aufgeben, dann wird das Leben auch irgendwann besser! LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s