Mein Jahresrückblick 2015

Das Jahr neigt sich dem Ende. Ich beginne nun bestimmt schon das zehnte mal damit, einen Jahresrückblick für meinen Blog zu schreiben.

Irgendwie fällt mir das ganz schön schwer. 2015 war für mich ein Jahr voller Emotionen, höhen und tiefen. Jaja, das sagt jetzt jeder… aber ist es nicht so? Dass Leben besteht nun mal aus höhen und tiefen.

10849871_10205531736080054_4909593112211804582_n.jpg

Letztes Jahr an Silvester lag mein Papa wieder im Krankenhaus – wie so oft. Der Anruf ereilte mich kurz nach Mitternacht, ich, leicht angetrunken war schlagartig wieder nüchtern. Ich kann euch sagen, es ist echt nicht cool das Jahr mit einem stundenlangen Krankenhaus Aufenthalt im zu begrüßen. Verdacht : Schlaganfall. Zum Glück hatte sich dies nicht bestätigt. 

Im März habe ich dann meinen Blog gegründet. Nicht um hunderte von Abonnenten zu gewinnen, sondern um mich selbst auszudrücken und ein Ventil zu bekommen. Es bereitet mir Freude, meine Gedanken nieder zu schreiben und mit euch zu teilen. Mich verwundert es heute noch, dass es wirklich jemanden interessiert, was ich schreibe. Danke das es euch gibt.Ihr gebt mir in schweren Stunden kraft, muntert mich auf und gebt mir Tipps. Danke.

Wahnsinn oder? Wie die Zeit rennt.

549347_841488572606491_2656901679317577147_n.jpgIm Juni bin ich dann wieder um ein Jahr gealtert. Wie immer habe ich es ruhig angehen lassen und im Kreise meiner Familie gefeiert. Komischerweise höre ich bereits jetzt meine innere Uhr ticken … verrückt, ich weiß.

11698578_10206961404780878_1457916959534673873_n.jpg
Mein Geburtstags-essen
10930078_10205932957190331_7859917644378910203_n.jpg
Moritz mit 2 Jahren

 

Im Juli dann der Schock, für uns ist die Welt stehen geblieben. Meine geliebte Katze wurde angefahren und hat diesen Unfall nicht überlebt. Im nachhinein ist mir bewusst, dass es besser so gewesen ist – was für eine Qual wäre es für ihn gewesen, diese schmerzen noch zu spüren?

 

Er war schon etwas ganz besonderes. Jede Katze hat einen anderen Charakter und andere Verhaltensweisen. Er ist drei Jahre alt geworden und hätte am 9 Juli Geburtstag gehabt.

Ich denke jeden Tag an Moritz, und hoffe er hat es gut im Himmel. Nie werde ich eine Katze wieder so lieben wie mein Moritz. Ja, für mich sind Katzen wie Kinder – und am 6. Juli habe ich eines verloren. Ruhe in Frieden.
10995668_10207074824896310_539581281036106222_n.jpgAuch wenn es sich kaltherzig anhören mag, aber nachdem ich mir die ganze Nacht und Tage die Augen ausgeheult habe, haben wir uns einen Nachfolger für Moritz geholt. Ich habe die leere in meiner Wohnung nicht ertragen. Er ist keinesfalls ein Ersatz für Moritz – ich mag es auch nicht, wenn jemand sagt „ist das der neue Kater?“

Er kam mit 6 Wochen zu uns, da seine Mutter ebenfalls überfahren wurde und niemanden mehr hatte. Es war eine schwere Zeit. Es war jeder Tag ein Kampf und ein bibbern, dass er zunimmt und ordentlich isst. Nachdem er dann überm‘ Berg war, war schnell für uns klar dass er kein Freigänger wird. Es würde 11760207_10207121408300866_4221549640095093123_n.jpgmir das Herz brechen, nochmal einen Kater zu verlieren. Deswegen musste ein Freund für ihn her, damit er sich nicht langweilt und jemanden zum spielen hat.

Beide haben sich von Anfang an super verstanden. Tom ist nicht sofort in Hektik geraten, als Jerry ihn bei der ersten Begegnung anfauchte, sondern ist locker geblieben und hat sich umgeschaut. Zuvor hatten wir es mit einer anderen Katzen Dame versucht, die allerdings NULL BOCK auf Jerry hatte – andersrum ebenfalls nicht. Die Beiden Mäuse sind wie füreinander geschaffen, sie lieben sich abgrundtief, ja manchmal denke ich sogar sie sind ein Paar – aber sowas geht mich ja nichts an, meine Katzen dürfen auch ein bisschen Privatsphäre genießen :D.

10390092_10204054167821771_7898925007093909825_n.jpgIch bin glücklich, dass die beiden nun bei uns wohnen. Aber es bricht mir immer noch das Herz, dass Moritz nicht mehr da ist. Ich sehe heute noch die schrecklichen Bilder, wie ich ihn auf der Straße gefunden habe, wie mein Freund versucht hat ihn zu reanimieren .. ihm Luft durchs Maul zu pusten + Herzdruckmassage. Es hört sich so verrückt an, aber in diesem Schock Moment, wussten wir nicht was wir machen sollen.

Ich bin schon eine alte Katzen Tussi. Aber es ist mein Hobby, ich liebe meine Tiger. Ich habe soviel Freude daran, sie einfach nur zu beobachten, mit ihnen zu spielen und sie zu verwöhnen.

Die Giardien Katastrophe haben wir – wie ich denke – überstanden. Also kann es nur noch bergauf gehen.

Im Oktober waren noch einige Feste zu feiern – ansonsten ist auch nichts großartiges mehr geschehen, bis auf viele (wirklich sehr viele) Tierarzt Besuche. Wir sind aktuell alle soweit gesund und Munter. Ich habs im Rücken (Lendenwirbel + Ischias) und mein Freund hat die Grippe .. JUHU! Aber wir wollen nicht klagen, wir haben uns.

Mein Freund hat nach langer Arbeitslosigkeit endlich einen Job gefunden, dem ihn Freude bereitet. Bald steht eine Festeinstellung an, und mehr Lohn. Das heißt für uns – EINE GRÖßERE WOHNUNG!

Für alle Menschen, die meinen Blog folgen und vielleicht Privat etwas mit mir zutun haben … oder vielleicht sogar nicht mehr – euch habe ich eigentlich nichts zu sagen. Menschen kommen, Menschen gehen … es hat alles seine Gründe, weshalb alles so gekommen ist. Ich danke meinen Freunden, die immer hinter mir stehen, auch in schweren Zeiten. Meinen Eltern, meinen Freund und vor allem Euch. Danke für euren Rat, für eure Kommentare, für Eure netten Worte.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch,

ein erfolgreiches Jahr 2016 und vor allem viel Gesundheit.

Fotolia_88730863_S.jpg

Kommt gut ins‘ neue Jahr.

Ach…. da war ja noch was. Meine Vorsätze für 2016.

Ich möchte aus allem etwas positives sehen. Öfter mit einem lächeln aufstehen, nicht alles so negativ sehen.

Die bekannten Vorsätze wie; abnehmen, aufhören zu rauchen usw. nehme ich mir erst gar nicht vor. Ich finde sowas doof. Dafür braucht man kein Jahreswechsel. Dennoch wünsche ich jedem, der sich etwas vorgenommen hat, viel Durchhaltevermögen.

Jetzt aber ENDE, GUTEN RUTSCH!!! 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Mein Jahresrückblick 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s