Der Weg ist das Ziel

Heute war ich spontan kurz bei KIK, jaja ich weiß – KIK hat keinen guten Ruf. Wobei ich gar nicht weiß wieso. Die Hosen sind optisch und qualitativ genauso gut wie die aus dem H&M und anderen bekannten Modehäusern.

Eigentlich wollte ich euch auch nur an meinem Erfolg teilhaben lassen. Von Hosen Größe 48/50 bin ich nun runter auf 44/46 🙂 Die Waage kann mich mal habe ich beschlossen. Ständig bin ich deprimiert. In der letzten Zeit eigentlich nicht, aber dennoch mache ich mein Tag nicht von meinem Gewicht abhängig.

Die Hose in 44 ziept zwar noch ein wenig, aber besser als schwabble Hosen – da habe ich mich echt nicht mehr drin wohl gefühlt. In der Kabine hätte ich vor Freude heulen können, endlich in eine 44 zu passen JUHU!!!

Advertisements

4 Gedanken zu “Der Weg ist das Ziel

  1. Es ist generell nur bedingt sinnvoll nach dem Gewicht zu gehen. Sonst könntest du ja auch einen Bodybuilder neben jemanden mit einem riesigen Bierbauch stellen und beides für gleich befinden.

    Viel wichtiger ist das Wohlbefinden. Nicht jeder der viele Kilos hat, ist dick. Außerdem, sind Schönheitsideale relativ – primär bleibt immer die Frage, wie es dir drinnen geht.

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s