Erfolge / FitBit – Diät

Hier spricht das fleißige Bienchen, welches diese Woche definitiv im Urlaub ist.

Ich bin einfach so unglaublich unmotiviert derzeit. Auf meine 10.000 Schritte komme ich seit meinem Urlaub überhaupt nicht mehr. Ich Kratze immer an der Grenze (komme auf 5-8.000 Schritte). Natürlich ärgert mich dass total, aber wenn ich nicht Arbeiten gehe, komme ich halt schwer auf meine Schritte.

In den letzen beiden Tagen bin ich immer fleißig eine Runde mit dem Hund meiner Schwiegermutter gegangen. Aber trotzdem, die kleine Diva ist sich einfach zu fein mit mir eine zweite Runde zu laufen. Ich merke schon, dass meine Kondition – auch wenn es nur spazieren gehen ist – besser wird. Ich bin nicht so schnell K.O.

Vielleicht könnte ich es jetzt mal versuchen laufen zu gehen?! Also so richtig, Joggen oder Walken.

am 24.08.2015 habe ich angefangen auf meine Ernährung zu achten. Bisher habe ich stolze 7,9 Kg abgenommen. Es kommt mir echt so unglaublich viel vor – und trotzdem schwabbelt es noch. Was man sich jahrelang mühsam angefuttert hat, möchte sich leider nur langsam von meinen Hüften verabschieden. Eine Bloggerin hatte die Tage ihr voll geschwitztes T-Shirt nach dem Sport gezeigt mit dem Untertitel „Die Tränen meines Fettes“ 😀 Also, da habe ich mich nicht mehr ein bekommen.

Fazit : Ich bekomme wieder eine Jeans Hose zu (ohne Stretch nur Baumwolle). Vorher habe ich improvisiert und zwischen Knopfloch und Knopf ein Gummi gespannt. Peinlich oder? Echt heftig, wie Fett man doch ist und es nie gesehen hat. Hatte ich eine Brille auf wie die verliebten? Nur in schwarz?

Hat jemand noch Tipps für mich? Ich würde nicht sagen dass ich Diäte, ich achte nur darauf was ich esse. Also manchmal muss ich mich auch belohnen.

Mein Ziel ist es 25 Kg abzunehmen. 1/3 habe ich ja fast geschafft.

Vielleicht überwinde ich mich morgen mal ein Foto von mir zu machen, wo ihr meine Problemzonen sehen könnt.

Ich bin immer noch begeistert von FITBIT und dem Fitness Armband, aber irgendwas zusätzlich fehlt mir, es geht mir einfach nicht schnell genug.

FITBIT + Diät

Abnehmen beginnt tatsächlich im Kopf – immer wieder montags.

Mit meinen Schritten schaffe ich es in der Zwischenzeit richtig gut. Auf meine 10.000 Schritte komme ich eigentlich immer Locker (nach dem ich die ersten Tage schon kämpfen musste). Es sei denn ich habe einen faulen Tag und möchte einfach den ganzen Tag auf der Couch lümmeln und mich meinem aktuellen Buch voll und ganz widmen.

Heute war ich in der Tat zwei mal beim‘ Fressnapf und habe für meine Katzen eingekauft und die Dosen zurück gebracht, die sie nicht mögen. Das hat sich natürlich auf meine Schritte ausgewirkt. Heute präsentiere ich euch mit Freude wie weit ich heute gelaufen bin.

11990595_10207432366194619_3220893752737372936_n

Tadaaa!!! Ist dass nicht mal cool? Ich habe allerdings – um auf das Thema Diät zu kommen – seid zwei Wochen nicht mehr abgenommen, sondern wieder zugenommen. Zugegeben muss ich sagen, dass ich auch weniger motiviert bin, als am Anfang (und ja, es ist erst zwei Wochen seid meinem Entschluss her…). Mein Freund bietet mir einfach immer wieder die ganzen Leckereien an, bringt Süßigkeiten mit nach Hause und fragt mich ständig ob ich etwas möchte. Ist dass nicht gemein? Wird wahrscheinlich Angst haben, dass ich ihm vom Fleisch falle.

Oder baut der Körper selbst vom spazieren gehen solche Muskeln auf, dass diese sich auf der Waage bemerkbar machen? Ich bin ratlos.

Meine Katzen sind für heute erst einmal zufrieden gestellt – wie soll es auch anders sein, mit so vielen leckeren Dosen.

Ich bin mal gespannt wie ich es morgen hin bekommen werde. Für normal nehme ich immer den Hund meiner Schwiegermutter mit – der morgen leider verhindert ist.

Mal schauen was die Zeit bringt. Ab und an brauche ich dann doch mal eine kleine Belohnung. Gestern habe ich aus Frust eine ganze Packung (150 gramm) Shorted Breats (oder wie auch immer die heißen) gefuttert. Schande! Danach bin ich natürlich noch mal eine Runde gelaufen … aber solche Anfälle habe ich leider zwischendurch immer mal.

12 Probleme

Probleme von uns Frauen …

  1. Ich habe nichts zum anziehen, egal wie voll der Schrank ist.
  2. Die Schuhe passen einfach nicht zur Handtasche.
  3. Die Schuhe passen im allgemeinen nicht, sehen aber gut aus.
  4. Meine Füße tun weh.
  5. Ich muss auf die Toilette und weit und breit ist keine saubere in Sicht.
  6. Die Periode.. mehr muss ich da wohl nicht zu sagen.
  7. Diese blöden Heißhunger Attacken – und nein, ich bin nicht schwanger nur auf Diät.
  8. Diäten …
  9. Rundungen die nicht gewollt sind.
  10. Wenn ich zu Hause vor dem Spiegel Selfies mache sehe ich einfach immer besser aus, als auf den Selfies auf Partys.
  11. Fußball ist für mich in Mysterium.
  12. Stimmungsschwankungen – mehr muss ich dazu glaube ich nicht sagen.
  13. NACHTRAG : KALTE FÜßE
regelbeschwerden
Quelle : Goggle

Herrlich oder? Wer kennt diese Probleme als Frau nicht? Also ich könnte noch stundenlang weiter machen. Fallen euch noch welche ein, die man unbedingt ergänzen müsste?

Ein Tag mit Cuty

Des Wandern ist des Müllers Lust

…oder wie lautet dass Sprichwort, oder ist es ein Lied? Ich weiß es nicht. Gestern war ich viel unterwegs, ich habe es endlich genossen, dass es nicht mehr so brütend heiß warm. Gesagt getan, habe ich mir meine Schuhe geschnappt und den Hund meiner Schwiegermutter und habe ein paar Runden gedreht. 10.000 Schritte waren mein Ziel – aber seht selbst.

1528458_10207416960569488_1174138549716998185_nIch habe es endlich geschafft, mal etwas mehr als die vorgegebenen Schritte zu laufen und bin irgendwie mächtig stolz auf mich. Ihr glaubt aber nicht wie mir die Füße gestern Abend gebrannt haben.

Dass erste mal bin ich morgens direkt nach der Arbeit mit dem Hund gegangen (natürlich hat es da auch schon aus strömen geregnet) und dann Mittags nochmal. Natürlich bin ich beide male total Nass nach Hause gekommen. Aber was solls, ohne fleiß keinen Preis.

11935008_10207416960929497_5341984189889479045_n

Anschließend habe ich mich wieder meiner aktuellen Lektüre gewidmet und bin bisher recht angetan. Ich habe mir die Erzählung von Christian aus der Trilogie Shades of Grey ganz anders vorgestellt. Bisher bin ich begeistert. Eine Rezension schreibe ich euch natürlich auch, sobald ich damit durch bin.

Ein paar Fotos von unserem Park und der „Landschaft“ habe ich euch gestern auch gemacht.

11953106_10207416961809519_1481907039457066270_nIch habe meine Stadt ganz neu entdeckt. Unter anderem auch das Ding. Ich denke mal dass es Kunst sein soll … oder was meint ihr? 😀 Hübsch finde ich es jedenfalls nicht. Aber Schönheit liegt auch immer im Auge des Betrachters.

11224230_10207416962209529_2846090244906377299_n Ein paar Fotos im Park habe ich auch geknippst. Ich bin echt kein guter Fotograf, eigentlich wollte ich die Taube auf dem Baum fotografieren, aber wie ihr seht – seht ihr nichts :D.

Im übrigen habe ich in der letzten Woche wieder zugenommen, anstatt abzunehmen. Nimmt man durch einfaches spazieren gehen auch an Muskeln zu? Ich will mir dass ja wirklich nicht schön reden… aber kann es sein?

Auf dem Foto oben ist übrigens der Hund meiner Schwiegermutter zu sehen. Eine ganz liebe junge Hündin. Aber unter uns, ein Hund wäre auf Dauer wirklich nichts für mich. Ich bin schon froh das ich mich für meine beiden Katzen entschieden habe. 🙂

Was macht ihr an regnerischen Tagen? Würde ich mich nicht mit FitBit befassen, wäre ich wahrscheinlich den ganzen Tag auf der Couch gewesen und hätte mein aktuelles Buch gelesen.


11923228_10207413497562915_8604487277142758786_n

Zum Schluss habe ich auch noch ein nettes Bild für euch. Die Spinne war zum Glück nicht bei mir, sondern bei meinen Eltern im Haus. Mein kleiner Bruder war so nett, mir die Spinne abzulichten und Nachts als Foto zukommen zu lassen. Bei dem Gedanken, dass dieses Ungeheuer bei mir hätte sein können … ich mag gar nicht dran denken.

Seht ihr die Haare auf den Beinen? Oder diese zwei kleinen Striche am Kopf. Ich meine, Spinnen haben nur 8 Beine und da sind definitiv 10 zu sehen, also werden die beiden anderen „Dinger“ da wohl ihre Zähne sein. AHHHHHHHHHHHHHH!!!!!

Rezension : Katharina Bachmann – Schlank ohne Sport

  • Verlag : Goldmann
  • Preis :€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90
  • Seiten : 320
  • mit 40 farblichen Abbildungen
  • Leseprobe

393_22117_155004_xl

Innerhalb kürzesterworum-gehts Zeit, schlank und gesund werden – und das ganz ohne Sport und Hungerattacken? Wirkstoffe aus tropischen Lebensmitteln wie Kokosnussöl, Gula Malacca, Papaya, Zimt oder die Mönchsfrucht Luo-Han-Kuo machen’s möglich. Katharina Bachman war selbst stark übergewichtig, medikamentenabhängig und Diabetikerin, als sie 2012 auf den indischen Arzt Dr. K. S. stieß. Wie sie mit seinem 7-Tage-Detox-Plan und der von ihm empfohlenen Ernährungsumstellung 17 kg abnahm, unverhofft ihre Cellulite loswurde und heute über nie gekannte Energie verfügt, erzählt sie humorvoll und erfrischend offen in ihrem Buch. Mit dem detaillierten Entgiftungsplan, 60 köstlichen Rezepten und vielen nützlichen Tipps lässt sich das Programm mühelos in die Praxis umsetzen.

meine-meinungViel kann ich dazu wirklich nicht sagen, da ich von der Methode ganz ohne Sport weiterhin nicht überzeugt bin. Auch Früchte können nicht aufhalten, das die Haut anfängt schlaff zu werden, weil man zu schnell abnimmt. Dennoch finde ich den Schreibstil einfach und flüssig zu lesen. Dank der Information das die Autorin auch das Entgiftungsprogramm selbst ausprobiert hat, gibt man die Hoffnung nicht auf, dass es wirklich was werden kann. Die Wirkung einiger Früchte war mir vorher auch schon bekannt, trotzdem habe ich noch etwas dazu gelernt.

fazit Für diese Art Diät braucht man viel Zeit und vor allem ein großes Portmonee um sich jeden Tag mit diversen Früchten und extra Zutaten zu versorgen. Gerade wenn man eine Familie hat, möchte diese ja auch noch versorgt werden. Deswegen extra kochen? Ich bin hin und her gerissen. Die Kur war durchaus hilfreich, aber weiterhin auf Dauer auf diese Art abzunehmen? Das kann ich ganz klar mit Nein beantworten.

Um abzunehmen gehört mehr dazu, als nur ein paar Früchte und Kuren durchzuführen. Man muss dauerhaft seine Ernährung so umstellen, dass man selbst damit zufrieden ist und vor allem immer noch mit Genuss ist.

Deswegen gebe ich dem Buch 2,5 von 5 Sternen!

two-stars.png

B60D2EC584DD54F92BF2C52EC9368CEB